Die Investmentfonds.de Spezialisten                InveXtra AG   Pressespiegel   Datenschutz  Kontakt 
ANZEIGE 
     24.10.2019
 Beste Geldanlage TOP-Fonds Fondsdepot 100% Investmaxx Stop&Go Marktanalysen & News

 fonds.investmentfonds.de - Fonds und Fondsarten

 Alle Infos zum Thema fonds



  Home / Übersicht

  Welche Fonds gibt es?

  Die ältesten Investmentfonds

  Kosten bei Fonds



Immer neue Investitionsmöglichkeiten für die Anleger


Neben den bekannten Fondsarten wie Aktienfonds, Rentenfonds und Immobilienfonds haben sich mit der Zeit immer mehr neue Anlageprodukte entwickelt.

Von konservativen Rentenfonds bis hin zu riskanten Hedgefonds

Aktienfonds - Die meisten Fonds werden als Aktienfonds aufgelegt. Hier werden die Gelder der Anleger zum größten Teil auch nur in Aktien investiert. Zu unterscheiden ist dabei zwischen aktivem Fondsmanagement, bei dem der Fondsmanager versucht eine höhere Rendite als die Benchmark zu erreichen und dem passiven Fondsmanagement, das versucht die Wertentwicklung der Benchmark möglichst genau nachzubilden.

Rentenfonds - Im Gegensatz zu Aktienfonds werden bei Rentenfonds die Gelder der Anleger nicht in Aktien sondern in Rentenpapiere investiert (Unternehmensanleihen, Staatsanleihen usw.). Durch die regelmäßigen Zahlungen und die relativ niedrigen Kursschwankungen von Anleihen stellen Rentenfonds ein vergleichsweise sicheres Anlageinstrument dar. Dieses niedrigere Risiko wird aber auf Kosten einer niedrigeren erwarteten Rendite erkauft.

Mischfonds - Mischfonds sind, wie der Name schon andeutet, eine Mischung aus Aktienfonds und Rentenfonds. So kann hier der Fondsmanager das Geld sowohl in Renten als auch in Aktien investieren.

Geldmarktfonds - Geldmarktfonds sind den Rentenfonds sehr ähnlich, nur dass die Geldmarktfonds sich auf die Anlage in sehr kurzfristige Renten beschränken. Sie sollen den Anlegern für die Zeit zwischen zwei Anlagen als Parkinstrument dienen. Hierfür muss der Anleger seine Fondsanteile jederzeit liquidieren können und es darf keinem zu hohen Anlagerisiko ausgesetzt werden.

Hedgefonds - Hedgefonds haben den Vorteil gegenüber anderen Investmentfonds, dass der Hedgefondsmanager viel weniger Regularien unterworfen ist. Von besonderer Bedeutung ist hier die Möglichkeit Kredite aufzunehmen und das zusätzliche Geld zu investieren, aber auch die Möglichkeit von sogenanten "Short-Positionen". Mit dem Leerverkauf ("short") von Aktien kann der Fondsmanager auch in fallenden Märkten Geld verdienen. Besonders die Möglichkeit zusätzliche Kredite aufzunehmen erhöht auch das Risiko von Hedgefonds.
Hedgefondsmanager können viele unterschiedliche Strategien verfolgen, deren Risiko ist für den Laien aber nicht ohne weiteres erkennbar. Aus diesem Grund können deutsche Privatanleger auch nur in Dachhedgefonds investieren, bei denen die Fondsauswahl und damit die beurteilung des Risikos von einem Dachfondsmanager getroffen wird.

Immobilienfonds - Neben Fonds die in Aktien investieren und Fonds die in Rentenpapiere investieren gibt es noch die Immobilienfonds. Diese investieren die Gelder der Anleger im Regelfall in größere Gewerbeimmobilien. So kann ein Anleger sich schon mit 50? an einem 100 Millionen teuren Bürokomplex beteiligen. Neben den offenen und geschlossenen Immobilienfonds gibt es seit kurzen auch die G-REITs für den deutschen Markt. Bei REITs werden Immobilien in eine Aktiengesellschaft ausgelagert und dadurch an der Börse liquidiert werden.

Exchange Traded Fonds - Bei den ETFs handelt es sich in der Regel um börsengehandelte Indexfonds. Der Grundgedanke der etfs lag darin, dass mit ihnen die Anleger ein Instrument haben sollten um kostengünstig die Rendite von Aktienindizes nachzubilden. Dabei sollen keine Ausgabeaufschläge anfallen und auch eine niedrigere Verwaltungsgebühr.
Anstelle eines Ausgabeaufschlages fällt bei den ETFs ein sogenannter Spread an. Dieser kann bis zu 2% betragen. Den Ausgabeaufschlag von Fonds kann man mit Fondsdiscountern umgehen, beim Spread ist dieses aber nicht möglich. Viele ETFs werden nicht mehr nur als Indexfonds aufgelegt sondern verfolgen aktive Handelsstrategien. Dieses für dann wiederrum zu vergleichbaren Kosten wie die traditionellen offenen Investmentfonds

Dachfonds - Ein Dachfonds investiert nicht in einzelne Wertpapiere, sondern direkt in andere Fonds. Durch die Investition in einen Dachfonds vertraut man bei der Auswahl der Fonds einem Fondsmanager.

Garantiefonds - Garantiefonds garantieren dem Anleger - wie der Name schon sagt - zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt die Auszahlung eines bestimmten Kapitalbetrags. Je nach Spezifikation des Fonds können dies 90%, 95% oder 100% des eingesetzten Kapitals sein. Um diese Garantie aber erbringen zu können hat der Fonds den Großteil der Gelder in sichere Rentenpapiere investiert. Dadurch hat ein Garantiefonds im Vergleich zu einem Aktienfonds auch ein niedrigeres Renditepotenzial.

Fonds ohne Ausgabeaufschlag können Sie bei der InveXtra.com AG erwerben. Fordern Sie dafür ein unverbindliches Infopaket an.



100% Fondsdiscount anfordern
(kostenlos und unverbindlich):




Anrede:

Vorname:
Name:
Straße, Nr.:
PLZ, Ort:
Tel.:
Email:
Uhrzeit:
(f.Rückfragen)

Ich wünsche eine kostenlose und unverbindliche Beratung.

Ich bestätige die Datenschutzklausel



Investmentfonds kaufen mit 100% Rabatt

Die Fondsdiscount 100% Depots erhalten Sie bei der InveXtra AG, Deutschlands erstem Fondsdiscounter im Internet seit 1996, mit den besten Investmentfonds.

InveXtra bietet Ihnen eine Tiefstpreisgarantie beim Kauf von Investmentfonds.
Insgesamt erhalten Sie mehr als 6.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag.

Erwerben Sie jetzt Ihren Fonds besonders günstig - >> hier mehr Infos




Weitere Infos zum Thema fonds


   Home / Übersicht - Allgemeine Infos zum Thema Fonds .
   Welche Fonds gibt es? - Was sind Fonds und wie funktionieren sie?
   Die ältesten Investmentfonds - Mit einem Sparplan können sie schon ab 50? in Immobilien investieren!
   Kosten bei Fonds - Welche Kosten fallen bei der Investition in Fonds an und wie kann man sie umgehen?




                     


 




Quelle: Investmentfonds.de, ein Dienst der InveXtra AG



Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede (Geld-) Anlageentscheidung den jeweils gültigen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht an und vereinbaren einen Beratungstermin mit einem professionellen Anlageberater.
Quellen: Investmentfonds.de.
 Weiterführende Links
   -FondsRatgeber  -FondsFilter  -Marktanalysen  -InvestMaxxTM Concept  -Marktberichte   -Meine Extra Vorteile  -Fonds-Einmalanlage  -Features
   -Altersvorsorge  -Gesellschaften     -Regionen  -Fondsberatung  -Wie kaufe ich?  -Fonds-Sparplan  -Fondssparplan
   -Fondssparplan  -Top-Fonds     -Branchen  -Vermögensverwaltung  -Fondsdiscount 100%  -Einmalanlage  -Ausschüttungen
   -Einmalanlagen      -Regionen  -News  -Portfolio-Check  -Fondsbrokerage 1% AA  -Sparplan  -Multiwährung
   -Entnahmeplan      -Branchen  -Investmentspecials  -Altersvorsorge-Check  -Investmaxx? Garantie  -Entnahmeplan  -Testanmeldung
   -Renditevergleich  -VL-Fonds     -Asien  -InvestmaxxExperten  -Fondsvermögensverw.  -Altersvorsorge-Check  
   -Einführung Fonds  -RiesterRente-Fonds     -Osteuropa  -Call-Back-Telefon  -Downloadcenter/ Antrag    


[ 2000-2019 © Investmentfonds.de, a service of InveXtra AG| Letztes Update: 24.10.2019 | eMail | presse | Impressum | kontakt ]

Daten von und Software-Systems.at. Nutzungsbedingungen. Teletrader, Software-Systems und InveXtra AG übernehmen keine Gewährleistung für die Richtigkeit der übermittelten Daten.


Stichworte dieser Seite: fonds, anlage, agio, ausgabeaufschlag, fonds ohne ausgabeaufschlag, ohne ausgabeaufschlag, rabatt, discount